Treppen

Eine Treppe ist überall relevant, wo Höhenunterschiede zu überbrücken sind. Neben Leitern stellen Treppen somit wichtige Bauteile an Gebäuden und Anlagen dar. Dabei unterscheiden sich die Bauweisen deutlich voneinander. Grundsätzlich gilt für eine Treppe im Außenbereich eines Gebäudes, dass sie witterungsbeständig ist und idealerweise rutschfeste Stufen bietet. Besondere Vorzüge bieten jene Modelle, die über eine eigene Plattform verfügen. Welche Faktoren sind zusätzlich relevant?

Die Besonderheit der Treppe – wesentliche Merkmale

Die Steigtechnik nutzt Treppen vor allem, wenn andere Problemlösungen nicht effektiv oder effizient genug sind. Eine Treppe erleichtert das Überwinden von Höhenunterschieden – insbesondere bei mehreren Etagen in einem Gebäude. In dem Fall profitieren Sie ebenfalls bei Bedarf von einer Plattform zwischen den einzelnen Stufensegmenten.

Ein besonderer Vorzug der Treppe ist ihre individuelle Bauform: Eine Treppe besteht per Definition aus mindestens drei Stufen, wobei die Stufenbreite variabel ist. Dadurch ermöglichen Treppen sehr individuelle Lösungen für Gebäude, Garagen und Anlagen. Daneben besteht die Wahl zwischen Treppen mit einem Neigungswinkel zwischen 45° und 70°. Häufig wählen Käufer/innen Treppen mit einer Neigung von 45° oder 60°. Generell lohnt sich die Überlegung, welcher Winkel der optimale ist, anhand der Höhe und verfügbaren freien Fläche.

Die Platzverhältnisse liefern weitere Hinweise darauf, wie die Treppe konstruiert sein sollte. Die Stufenbreite beträgt zum großen Teil 600 mm. Allerdings ist auch diese Breite durchaus variabel. So sind Treppenstufen realisierbar, die eine Breite von 800 oder 1000 mm aufweisen. Auch spezielle Abmessungen lassen sich realisieren. Dazu ist lediglich eine unverbindliche Anfrage erforderlich.

Die richtige Treppe für das Projekt

Nicht zuletzt ist die senkrechte Höhe der Treppe ein wesentlicher Faktor. Die senkrechte Höhe beeinflusst signifikant, wie viele Stufen notwendig sind. Im Allgemeinen sind bis zu 21 Stufen möglich. Bei solch einer Stufenanzahl beträgt die senkrechte Höhe maximal 5,25 Meter. Häufig belaufen sich die Höhen allerdings auf eine geringere Anzahl an Stufen (z. B. maximal 18) und einer geringeren Höhe (z. B. höchstens 3,88 m).

Wer eine Treppe benötigt, findet hier eine entsprechend große Auswahl. Von 3 Stufen bis 21 ist praktisch alles denkbar. Sonderfertigungen sind ebenso realisierbar wie das passende Material. Im Regelfall sind die Treppen aus Aluminium (geriffelt). Gleichzeitig sind andere Beläge nutzbar:

    Stahl Gitterrost oder Stahl Lochblech
    Aluminium: stark geriffelt/Gitterrost eloxiert/Lochblech

Sie haben die Wahl.

Günzburger Treppenstufe

Euroline Stufen für die Treppe

Layher 111 Treppe 60°

ab 261,20 €
Mehr Informationen

Layher 111 Treppe 45°

ab 273,25 €
Mehr Informationen

Günzburger Treppe 60°

ab 442,95 €
Mehr Informationen

Euroline 510 Treppe 60°

ab 456,85 €
Mehr Informationen

Euroline 510 Treppe 45°

ab 492,90 €
Mehr Informationen

Günzburger Treppe 45°

ab 495,60 €
Mehr Informationen

Layher 110 Alu Anstieg

ab 618,75 €
Mehr Informationen

Zarges Treppenpodest 60°

ab 626,40 €
Mehr Informationen
Trusted Shops Kundenbewertungen für topleiter.de: 4.74 / 5.00 von 452 Bewertungen.
*inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Einverstanden
Dieser Shop verwendet Cookies. Dabei werden bspw. die Session-Id oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.